Fotos

Home » Nachricht » Fotos

Fotos

Erreichen aller Orte mit Motorrädern.
Lebensmittelverteilung in Kathmandu, Nepal.
Großzügigkeit in Aktion ist ein wahrhaft meditativer Weg …
zu dienen und sich für andere einzusetzen.
Fotos mit einer Geschichte.

Die Mission von Food for the Poor Nepal geht auf einen Wunsch zurück, den Lama Gangchen Rinpoche 1992 in Mailand, Italien, äußerte. „Rund um Boudhanath schlafen viele arme Menschen auf der Straße. Ihnen ist sehr kalt. Jeden Morgen würde ich ihnen gerne heiße Thugkpa [Suppe] geben. Ich würde gerne ein Zimmer in der Nähe von Boudhanath mit einer Küche mieten und ihnen Thugkpa geben. Das ist eine sehr praktische Sache, weil dort viele arme Menschen schlafen. Das ist etwas, das ich gerne tun würde. Ich bete dafür und ich bete, dass mein Wunsch eines Tages in Erfüllung geht.“

Dieser Wunsch ging im September 2023 in Erfüllung, jetzt verteilen wir 80 bis 100 Mahlzeiten pro Tag.
Heute geben Margy und Singit 80 Mahlzeiten in Pashupatinath aus.


Heute geben Margy und Singit 80 Mahlzeiten in Pashupatinath aus.

Margy zeigt einen tiefen Respekt vor den Menschen, die sie versorgt. Zuallererst nimmt sie sich Zeit für sie. Aus Respekt verbeugt er sich auf ihre gleiche Höhe. Sofort wird eine positive Interaktion hergestellt. Er schätzt sie, lächelt und verbeugt sich sogar. Eine wahrhaft meditative Art, anderen zu dienen, Liebe und Mitgefühl für andere zu entwickeln und Respekt zu zeigen. Wenn man sich die Zeit nimmt, das Essen auf diese Weise zu servieren, hat man Zeit für schöne Fotos und schöne Interaktionen.
Andere Freiwillige haben mir dieselbe meditative Art der Essensausgabe gezeigt. Wie Lama Gangchen Rinpoche in seiner Botschaft von 1992 sagte, „Essen an die Armen zu verteilen ist wichtiger als alles andere.“

A real meditative interaction of serving food to others, showing empathy and respect.

As Lama Gangchen Rinpoche mention in his message from 1992, serving and sponsoring food to the poor is more important that anything else. Any donation is helping…

Auch die Menschen in Nepal brauchen jeden Tag mindestens eine warme Mahlzeit.
Ohne Unterstützung und Hilfe werden sie es nicht schaffen.
Für 1,25 € pro Tag können wir 1 Mahlzeit verteilen. Mit einer monatlichen Spende von 37,50 € geben Sie 1 Person einen Monat lang täglich eine warme Mahlzeit von 250 – 300 Gramm.
Das gibt mehr Chancen zum Überleben und zur Wiederherstellung der Selbstachtung.

Jede Spende ist eine Mahlzeit für einen verzweifelten und hungrigen Menschen

UNSERE MISSION

ist die Verteilung von frisch zubereiteten Mahlzeiten an Obdachlose und verzweifelte Menschen und ihre Kinder. Deshalb bitten wir Sie, uns zu helfen, unsere Arbeit in Kathmandu fortzusetzen.

UNTERSTÜTZUNG

Subscribe to our newsletter for updates on programs, retreats, resources and more!
© 2023 FOOD FOR THE POOR.
Alle Rechte vorbehalten