Die Kraft Ihrer regelmäßigen Spende.

Home » Food for the Poor Nepal » https://www.foodforthepoornepal.net

Nahrung für die Armen

Im Mittelpunkt unseres Projekts „Nahrungsmittel für die Armen“ steht die Notwendigkeit der Verteilung von Nahrungsmitteln in Nepal. Die Beseitigung des Hungers ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Mit der Kraft der Großzügigkeit kann ein Spender einer armen Person, einer Mutter, einem Kind oder einer behinderten Person vier Monate lang Lebensmittel sponsern. Und das für nur eine wiederkehrende Spende von 10 € pro Monat. Ein Großsponsor übernimmt alle zusätzlichen Verteilungskosten.

10 Mahlzeiten für nur eine wiederkehrende Spende von € 10,- pro Monat.

Großzügigkeit ist das Herzstück der Fürsorge und des Teilens mit anderen und ermöglicht eine ganzheitliche menschliche Verbindung. Mehrere Studien haben gezeigt, dass es erhebliche Vorteile hat, anderen zu helfen – vom „Strahlen“ des Körpers über weniger Stress und Ängste bis hin zu einem längeren Leben! Unabhängig von der Höhe der Spende zählt die Absicht.

Eine regelmäßige, wiederkehrende Spende hilft wirklich, den Hunger zu bekämpfen. 10 € im Monat sind 10 lebensrettende Mahlzeiten für eine Mutter, ein Kind, einen Invaliden und 7 arme Menschen, die auf eine Mahlzeit warten … täglich. Aber wir können diese Zusicherung jetzt nicht geben, das geht nur mit vielen monatlichen Spenden.

Werden Sie Botschafter und sponsern Sie für 10,00 € pro Monat.
10,00 € Spende pro Monat sind 10 lebensrettende Mahlzeiten.
25,00 € Spende pro Monat sind 25 lebensrettende Mahlzeiten.
Food for the Poor Nepal ist die einzige Organisation in Kathmandu, die Lebensmittel an verschiedenen Orten verteilt, wo Menschen auf eine Mahlzeit warten.

Die Kunst, zu lernen, sich um Kinder zu kümmern und mit ihnen zu teilen.

Es ist eine Tatsache, dass Kinder das Konzept des Teilens nicht verstehen. In ihrer eigenen kleinen Welt dreht sich alles um sie selbst, und deshalb machen sie es sich normalerweise nicht zur Gewohnheit, zu teilen oder sich um andere zu kümmern. Wenn sie jedoch zu jüngeren Kindern im Schulalter heranwachsen, müssen sie als Teil ihrer sozialen, emotionalen und kognitiven Entwicklung lernen zu teilen. Es ist wichtig, Kindern den Wert und die Bedeutung des Teilens zu vermitteln, damit sie zu ausgeglichenen Erwachsenen heranwachsen, die anderen gerne helfen und sich um andere kümmern, ohne jemanden zu diskriminieren.

Bewegende Momente der lebensrettenden Nahrungsmittelverteilung durch unsere Freiwilligen und Schulkinder in Kathmandu.

Den meisten Kindern und Jugendlichen, die nicht unter die Fortschritte Nepals fallen, werden gleichzeitig viele der gleichen Rechte verweigert.

Schwache Gesundheitssysteme und Armut tragen dazu bei, dass nahrhafte Lebensmittel für Familien, Menschen mit Behinderungen und Kinder unerreichbar sind.

Huch wenn die Armut insgesamt zurückgeht, haben zwei Drittel der Kinder nach wie vor keinen Anspruch auf mindestens eines der sieben Grundbedürfnisse. Laut dem Bericht über die menschliche Entwicklung des Entwicklungsprogramms der Vereinten Nationen ist Nepal das drittärmste von 58 Ländern in Asien und belegt den sechsten Platz unter den Ländern mit der niedrigsten menschlichen Entwicklung.

Ein herzerwärmendes Video über den Hunger in Nepal. Food for the Poor Nepal verteilt täglich Lebensmittel an Obdachlose und arme Menschen in Kathmandu.

Tägliche Gebete der jungen Mönche vor den Mahlzeiten.


Mit einer regelmäßigen, wiederkehrenden Spende helfen Sie Food for the Poor Nepal immens, arme Menschen, Kinder und Mönche täglich mit Lebensmitteln zu versorgen.

Wenn Kinder nicht genug zu essen bekommen, leiden ihr Gehirn und ihr Körper.

Mutter, Kind und Behinderte betteln um Geld und Essen.

Hunger kann tödlich sein! 25% der armen Kinder unter fünf Jahren sterben in Nepal. Eine regelmäßige, wiederkehrende Spende hilft Food for the Poor Nepal ungemein.

Homeless people, poor people and children urgently need our help. Every euro donated is a hot meal!

„In this section, I briefly describe my experiences in Kathmandu. Around the holy places in Kathmandu you see many homeless and disabled people. Children beg pilgrims for money and food. At night, these homeless people make their way to one of the many shelters. They try to find a quiet place to sleep in the side streets. You often see mattresses rolled up with a plastic bag over them to keep them dry. But above all, this is the time when Food for the Poor distributes hot, home-cooked and nutritious meals.

Jan de Ruiter, CEO von Mani Bhadra BV – Phoenix Import in den Niederlanden, verspricht, die Verteilung von täglich frisch zubereiteten Mahlzeiten an die Ärmsten der Armen auf den Straßen von Kathmandu zu koordinieren. Sein Unternehmen ist der Sponsor für alle anderen Kosten, wie Mitarbeitergehälter, Transportkosten, Website- und Werbekosten sowie Besteck. Auch Großhandelskunden von Phoenix Import sponsern die Mahlzeiten. https://phoeniximport.com

Welche Gesundheitsrisiken birgt eine unzureichende Ernährung? Wenn Sie nicht genügend Kalorien zu sich nehmen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie auch nicht genügend Vitamine und Mineralstoffe zu sich nehmen. Ernährungsmängel können zu einer langen Liste von gesundheitlichen Komplikationen führen, unter anderem zu Anämie, Unfruchtbarkeit, Knochenschwund, schlechter Zahngesundheit und Schilddrüsenfunktionsstörungen. Aus diesem Grund sprechen wir von lebensrettender Ernährung.

10,00 € Spende pro Monat sind 10 lebensrettende Mahlzeiten.
25,00 € Spende pro Monat sind 25 lebensrettende Mahlzeiten.

https://www.foodforthepoornepal.net/FAQs/food-for-the-poor-nepal-our-help-in-action-foundations-addresses-and-images/Frequently asked questions

Jede Spende ist eine Mahlzeit für einen verzweifelten und hungrigen Menschen

UNSERE MISSION

ist die Verteilung von frisch zubereiteten Mahlzeiten an Obdachlose und verzweifelte Menschen und ihre Kinder. Deshalb bitten wir Sie, uns zu helfen, unsere Arbeit in Kathmandu fortzusetzen.

UNTERSTÜTZUNG

Subscribe to our newsletter for updates on programs, retreats, resources and more!
© 2023 FOOD FOR THE POOR.
Alle Rechte vorbehalten